Noviziat

Die Postulantin bittet um Aufnahme in die Gemeinschaft und erhält im Rahmen der Einkleidung zum äußeren Zeichen ihrer Zugehörigkeit zur Gemeinschaft das Ordenskleid und einen weißen Schleier.

Mit der Einkleidung beginnt das zweijährige Noviziat. Im ersten Jahr, das in einem eigenen Ausbildungskonvent verbracht wird, erhalten die Novizinnen Unterricht in Ordensgeschichte, Regel und Konstitutionen der Gemeinschaft, Theologie, Gelübde, Spiritualität, Kirchengeschichte, Liturgie (…). Außerdem absolvieren sie verschiedene Praktika in unterschiedlichen Bereichen.

Im zweiten Jahr folgen dreimonatige Praktika in verschiedenen Einrichtungen und Konventen unserer Gemeinschaft im jeweiligen Land. Innerhalb der beiden Jahre nehmen die Schwestern auch an der Noviziatsschule der Ordensgemeinschaften teil.

Am Ende der zwei Jahre entscheidet sich die Schwester bewusst, ob sie in dieser Gemeinschaft ihre Profess ablegen möchte.

Dann folgt die Profess und das Juniorat.

"Wenn es dir gut tut, dann komm!"

(Franz von Assisi)